Nach oben
Eine Klinik der Deutschen Rentenversicherung Rheinland

Kosten

Die Kosten der Behandlung und der Therapieleistungen, die Sie bei uns erhalten, rechnen wir mit der Stelle ab, die Ihre Rehabilitation bewilligt hat.

 

Pflegesätze
Unser Tagespflegesatz für Leistungen der stationären Rehabilitation beträgt für Stoffwechsel/Gastroenterologie 139,60 Euro. Dieser Tagespflegesatz entspricht den Vergütungsregelungen der Deutschen Rentenversicherung Rheinland und den Vergütungsregelungen für privat Krankenversicherte und Beihilfeberechtigte.

 
Der Tagespflegesatz für die Arbeitsgemeinschaft für Krebsbekämpfung Bochum beträgt 142,30 Euro.

 

Die Klinik Niederrhein unterliegt nicht dem Krankenhausfinanzierungsgesetz. Daher wird der Pflegesatz nicht nach der Bundespflegesatzverordnung ermittelt. Eine Aufschlüsselung des Pflegesatzes ist zurzeit nicht möglich. Beihilfefähigkeit ist gegeben.

 

Begleitpersonen
Der Tagespflegesatz für erwachsene Begleitpersonen beträgt 52,00 Euro und für medizinisch indizierte Begleitperson von der Arbeitsgemeinschaft für Krebsbekämpfung (ARGE) 45,00 Euro zuzüglich Kurbeitrag.

 

Informationen für Privatpatienten
Sie sind Versicherter einer privaten Krankenversicherung, Selbstzahler oder Beihilfeempfänger? Die Terminbestätigung Ihrer beantragten Rehabilitationsleistung erfolgt über unser Aufnahmebüro in Abstimmung mit dem Chefarzt oder den leitenden Abteilungsärzten.

 

Abrechnungsmodalitäten
Bei Vorlage einer 100-prozentigen Kostenzusage Ihrer privaten Krankenversicherung oder Beihilfestelle zugunsten der Klinik rechnen wir direkt mit Ihrer Krankenversicherung oder Beihilfestelle ab. Liegt keine 100-prozentige Kostenzusage Ihrer privaten Krankenversicherung oder Beihilfestelle vor, kann eine Aufnahme nur erfolgen, wenn Sie eine Teilzahlung in Höhe der voraussichtlich anfallenden Kosten (maximal 14 Tagessätze) bis 3 Tage vor Ihrem Aufnahmetermin geleistet haben.

Ihre Kostenbeteiligung – Gesetzliche Zuzahlung

Kostenträger Ihrer Reha ist die Deutsche Rentenversicherung?
Nur bei einer stationären medizinischen Reha müssen sich die Versicherten an den Kosten beteiligen. Dies schreiben gesetzliche Regeln vor. Die Zuzahlung ist von der jeweiligen Einkommenssituation abhängig. Hinweise zur Zuzahlung als Versicherter der Deutschen Rentenversicherung finden sie auf der Seite der Deutschen Rentenversicherung Rheinland.


Kostenträger Ihrer Reha ist Ihre gesetzliche Krankenversicherung?

Dann bitten wir Sie, die Hinweise des Bundesgesundheitsministeriums zu beachten.


Informationen des Bundesgesundheitsministeriums zur Zuzahlung in der gesetzlichen Krankenversicherung

 

Zusätzliche Leistungen
Für bestimmte Wahlleistungen der Klinik übernehmen Sie selbst die Kosten:
 

  • Telefon: 1 Euro Grundgebühr pro Tag, 10 Cent pro Einheit, 10 Euro Pfandgeld für Telefonkarte 
  • Fax: 10 Cent pro Seite, Faxgerät befindet sich am Empfang 
  • Waschmaschine: 50 Cent pro Waschvorgang (1 Waschmünze)
  • Wäschetrockner: 50 Cent pro Trockenvorgang  (1 Trockenmünze)

  • Tagessatz für Begleitpersonen 52 Euro (einschließlich Verpflegung, zuzüglich Kurbeitrag)

  • Parkplatz: 20 Euro pro Woche (nur geringe Anzahl verfügbar)
  • LAN auf den Zimmern im Ostflügel: 10 Euro pro Woche
  • WLAN auf den Zimmern im Westflügel: 5 Euro pro Woche
  • Kühlschrank: 10 Euro pro Woche (nur geringe Anzahl verfügbar)


Zuviel erworbene Münzen können Sie gerne an unserem Empfang gegen Rückgabe des Geldes zurückgeben.