Nach oben
Eine Klinik der Deutschen Rentenversicherung Rheinland

Qualitätsmanagement und Qualitätssicherung

Erfolg ist kein Zufall

Die erfolgreiche Rehabilitation unserer Rehabilitanden setzt einen hohen Anspruch an die Tätigkeiten aller Mitarbeiter voraus. Die Grundlage unserer gemeinsamen Arbeit ist das Leitbild in dem der Rehabilitand in den Mittelpunkt unseres Handelns gestellt wird.

 

Vor dem Hintergrund, dass sich Rahmenbedingungen der Rehabilitation stetig entwickeln und verändern, ist es nur durch ein funktionierendes und gelebtes Qualitätsmanagementsystem möglich, dem hohen Anspruch an die Rehabilitation gerecht zu werden. 

 

Zur Sicherung und Weiterentwicklung unserer hohen Standards nehmen die Mitarbeiter regelmäßig an internen und externen Fortbildungen teil. Wir analysieren regelmäßig die Ergebnisse der Mitarbeiterbefragung, der Rehabilitandenbewertung und nehmen an Qualitätssicherungsmaßnahmen der Deutschen Rentenversicherung teil.

 

Regelmäßige Zertifizierungen bestätigen die hohe Behandlungsqualität in der Klinik Niederrhein.

 

Die Qualitätsmanagementbeauftragte
Die Qualitätsmanagementbeauftragte (QMB) ist Fachwirtin für Gesundheit und Soziales (IHK) und zertifizierte Qualitätsmanagerin durch die DGQ und vom TÜV Rheinland.

 

Das QM-Team
Unterstützt wird die QMB durch die QM-Assistentin und ein 4-köpfiges QM Team. Die Aufgaben des QM Teams liegen hauptsächlich in der Durchführung interner Audits und in der Arbeit im Qualitätszirkel.

 

Fehler- und Beschwerdemanagement
Im Vordergrund eines belebten, sich im kontinuierlichen Verbesserungsprozess befindenden QM-Systems steht die Rehabilitandenzufriedenheit. Wir bitten unsere Rehabilitanden, der Klinikleitung Lob, Tadel und Anregungen mitzuteilen. Dazu erhalten sie einen standardisierten Rehabilitanden-Fragebogen der am Ende ihres Aufenthalts anonymisiert ausgewertet wird. Die Klinikleitung analysiert die Fragebögen wöchentlich und beschließt gegebenenfalls Maßnahmen zur Verbesserung.

 

Das Fehlermanagement beschäftigt sich sowohl mit Anregungen und Beschwerden der Beschäftigten als auch mit beobachteten und gemeldeten Fehler und ist in das QM-Sytem implementiert. Sämtliche Anregungen, Beschwerden oder beobachtete Fehler (unerwünschte Ereignisse/CIRS) werden statistisch aufbereitet und fließen in den kontinuierlichen Verbesserungsprozess ein.

 

Das Zertifizierungsverfahren

In der Klinik Niederrhein besteht seit 2006 ein zertifiziertes Qualitätsmanagementsystem. Die Klinik Niederrhein ist erfolgreich nach QMS-REHA® 3.0 zertifiziert.